enfrde
a 0 articles - 0.00 CHF

Weingut

Ein Weingut. Eine Familie.

Das auf 23 Parzellen verteilte Weingut Cave Alain Emery umfasst insgesamt 5 Hektaren Rebland und liegt vollständig auf dem Gemeindegebiet Aigle. Alle unsere Weine werden unter der geschützten Ursprungsbezeichnung AOC « Chablais » produziert. Die roten Rebsorten sind auf Parzellen der Steillage “Beauregard” angebaut. Die Parzellen der weissen Rebsorten sind mehrheitlich um das Schloss Aigle herum gelegen.

Der durch die Rohnegletscher-Moränen glazial geformte Boden, sowie die ausgeprochene Föhnlage, verleihen dem Weisswein seine für die Regions so typische, mineralische Note. Die Rotweine zeichnen sich durch ihre ausgewogene Balance von Frucht und Tanninen aus.

Cave Alain Emery pflegt einen respektvollen Umgang mit der Natur und verpflichtet sich zur integrierten Produktion. Um die Landschaft wie auch die Biodiversität nachhaltig zu schützen, wir eine natürliche Bodenbewirtschaftung betreiben. Das Erscheinungsbild von Aigle ist von den Trockensteinmauern geprägt. Diese Mauern stützen den Weinberg in denen Steillagen. Die Familie Emery pflegt und unterhält diese Mauern seit Generationen aktiv.

Eine Leidenschaft. Eine Geschichte.

1883

Emile Borloz kauft das Weingut und vinifiziert den ersten Wein. Zu dieser Zeit besteht der Betrieb aus Landwirtschaft und aus Weinanbau. Adele, die Tochter von Emile Borloz, heiratet einige Jahre später Gustave Emery.

1923

Gustave Emery-Borloz übernimmt den Familienbetrieb und entwickelt diesen weiter. Er widmet sich verstärkt dem Weinbau, gleichzeitig verliert die Landwirtschaft an Bedeutung. 1956 wird der Wein von der Familie Emery erstmals in Flaschen abgefüllt und verkauft.

1981

Gustave Emery übergibt den Betrieb seinen Söhnen Philippe und François. Die beiden Brüder geben dem Betrieb neuen Elan, bauen den Direktverkauf aus und modernisieren die Arbeit im Rebberg.

2007

Als ausgebildeter Önologe und nach 7 Jahren Berufserfahrung beim Weinbauamt der Stadt Genf, übernimmt Alain, Sohn von François Emery, den Weinkeller. Er führt diesen im selben Geist seiner Vorgänger weiter, indem er traditionsreiche Produktionsmethoden mit moderner Technologie verbindet.

2012

Marc, Bruder von Alain, entscheidet sich in den Familienbetrieb einzusteigen. Fortan zeigt sich Alain für den Gesamtbetrieb und für die Vinifizierung verantwortlich. Marc übernimmt die Verantwortung im Rebberg, zeigt sich somit für die Hege und Pflege der Reben zuständig.
Geminsam wollen Sie qualitativ hochstehende Weine herstellen. Gleichzeitig verstärken sie ihre Bemühungen den Betrieb für Weininteressierte Besucher noch mehr zu öffnen.